Fortbildung

Psychopharmakotherapie

Das Psychopharmakotherapie-Seminar der Ärztlichen Akademie stellt mit ausgewiesenen Experten aus der Pharmakologie, Allgemein- sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie (KJPP) alle wesentlichen Inhalte zu Indikation und Kontraindikation psychopharmakotherapeutischer Behandlungen dar, die im Praxisalltag mit Kindern und Jugendlichen und seitens der Weiterbildungsordnung im allgemeinen Psychiatrie-Teil der KJPP-Weiterbildung gefordert werden.

  • Psychopharmakotherapie

    Beginn: 20.2.2020 · Dauer: 20.2.2020 - 23.2.2020 · Leitung: Dr. med. Christian Rexroth
    Kosten: Je Kurs: 480 € (430 € für Mitglieder)

    Jetzt anmelden
  • Zielgruppe

    Ärztinnen und Ärzte in KJPP-Weiterbildung sowie Ärztinnen und Ärzte, die kinder- und jugendmedizinisch und / oder kinder- und jugendlichenpsychotherapeutisch tätig sind.

  • Umfang und Beginn

    Die Weiterbildung umfasst 40 Stunden, aufgeteilt in zwei Kurse mit je 20 Stunden. Die Psychopharmakotherapie-Seminare beginnen jedes Jahr in Benediktbeuern und finden im Rahmen der beiden jährlichen Fort- und Weiterbildungswochen der Akademie in Benediktbeuern (Oberbayern) und in Brixen (Südtirol) statt. In der Seminargebühr jeweils inbegriffen sind der anteilige Besuch des Symposiums, das in Benediktbeuern am Sonntagvormittag und in Brixen am Samstag- und Sonntagvormittag besucht werden kann, sowie die Abendveranstaltung der Akademie.

  • Theorieinhalte

    In dem Psychopharmakotherapie-Seminar über Indikation und Kontraindikation medikamentöser Behandlungen erfahren Sie die wesentlichen Grundzüge der Grundlagen und der Anwendung psychopharmakologischer Behandlungen in Wechselwirkung mit der Psycho- und Soziotherapie einschließlich praktischer Anwendungen. Sie erhalten einen Überblick über wesentliche Grundlagen der Pharmakologie und Pharmakotherapie, der Wirksamkeit und unerwünschter Arzneimittelwirkungen, Indikation und Kontraindikation psychopharmakotherapeutischer Behandlungen und deren Wechselwirkungen sowie über die Arzneimittelvigilanz (Arzneimittelsicherheit). Von renommierten Klinikern erfahren Sie die Grundzüge der Pharmakotherapie
    v. a. bei

    • Depressionen einschl. Suizidalität (Antidepressiva)
    • Angst- und Zwangsstörungen
    • Psychosen, v. a. schizophrenen Psychosen (Antipsychotika)
    • kinder- und jugendpsychiatrischen Notfällen (Akutmedikation)
    • ADHS / ADS (Stimulanzien)
    • Ticstörungen
    • Suchterkrankungen
    • Bipolare Störungen (Phasenprophylaktika)
    • Schlafstörungen 
  • Aufnahmebedingungen, Anerkennung, Zertifizierung, Fortbildungspunkte

    Nach der Anmeldung entscheidet der Vorstand über die Aufnahme in die Fortbildung anhand der Reihenfolge der Anmeldung und der verfügbaren Plätze. Nach Abschluss der Weiterbildung wird die erfolgreiche Teilnahme seitens der Akademie zertifiziert.

    Durch die Teilnahme an der Fortbildung können Fortbildungspunkte erworben werden.

  • Lehrteam

    Leitung

    Christian Rexroth


    Gesamtleitung

    Dr. med. Manfred Endres


    Dozententeam

    Dr. Irene Berti, Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

    Dr. med. Oliver Bilke-Hentsch, Arzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie, FMH, Zertifikat Forensische Kinder- und Jugendpsychiatrie (D), Psychotherapie

    Univ. Prof. Dr. Andreas Conca, Facharzt für Psychiatrie und Neurologie

    Prof. Dr. med. Dr. rer. Nat. Ekkehard Haen, Facharzt für Pharmakologie und Toxikologie, Facharzt für Klinische Pharmakologie

    Prof. Dr. med. Marcel Romanos, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie

    Dr. med. Markus Wittmann, MHBA, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

    Informationen zum Dozententeam finden Sie hier

  • Kosten

    480 € (Nichtmitglieder) bzw. 430 € (Mitglieder)

Ihre Ansprechpartnerin

Renate Flügel

Telefon: +49 (0) 89 820 53 03
Telefax: +49 (0) 89 88 20 89

Kontakt

Suche

Spiegelstraße 5 · D-81241 München
Telefon +49 (0) 89 820 53 03 · Telefax +49 (0) 89 88 20 89
institut@aerztliche-akademie.de

d