Fortbildung

Psychodynamische Psychotherapie in Klinik und Praxis

In Zusammenarbeit mit der MAP - Münchner Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse e.V.

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im ambulanten und stationären Setting in Psychosomatik und Psychiatrie

Die Weiterbildungsordnungen der BLÄK für die Fachgebiete Psychotherapie, Psychosomatik und Psychiatrie stellen die Aneignung von Kompetenzen in der Diagnostik, Indikation und aktueller Behandlungskonzepte in den Mittelpunkt. In der täglichen Versorgung sind Kenntnisse der psychischen Entwicklung der Menschen jeden Lebensalters notwendig.

Daher bieten die Ärztliche Akademie für Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen e. V., München (ÄA), und die Münchner Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse e. V. (MAP) eine Vortrags- und Seminarreihe in Psychodynamischer Psychotherapie in Klinik und Praxis gemeinsam an.
Die Vortrags- und Seminarreihe hat sich ein Weiterbildungsangebot für (teil-) stationär und ambulant tätige Kolleg:innen zum Ziel gesetzt

  • zum psychodynamischen Verständnis von neurotischen, psychosomatischen und psychiatrischen Krankheitsbildern
  • für die Weiterbildung in psychodynamischer Psychotherapie
  • zum Austausch von (teil-) stationären und ambulanten Therapiekonzepten
  • zum Austausch von generationsübergreifenden Konzepten für die Psychotherapie von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Die Veranstaltungen beginnen ab März 2022 und bestehen aus Mittwochskolloquien im online-Format und einem Weiterbildungscurriculum. Das samstags bereits in Präsenz laufende Weiterbildungscurriculum findet ab März 2022 voraussichtlich im Hybrid-Format statt.

  • Zielgruppe

    Das Angebot richtet sich an Kolleginnen und Kollegen in Aus- und Weiterbildung

    1. zum Erwerb der Facharztbezeichnung

    • Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
    • Psychiatrie und Psychotherapie
    • Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

    2. zum Erwerb der Zusatzbezeichnung Psychotherapie (tiefenpsychologisch fundiert)
    3. zur Anerkennung als Psychologische:r Psychotherapeut:in bzw. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut:in
    4. zur Erweiterung bereits bestehender Kompetenzen in Verhaltenstherapie

    Das Angebot steht allen bereits tätigen Kolleginnen und Kollegen (E und KJ) offen, die ihre theoretischen und behandlungstechnischen Kenntnisse auffrischen und vertiefen wollen.

    Kooperationsvereinbarungen mit klinischen Einrichtungen und Praxen hinsichtlich der Theorievermittlung sind möglich, womit gegebenenfalls Weiterbildungsberechtigungen erlangt werden können. Gerne können sich Kliniken und Institutionen mit Referent:innen einbringen. Entsprechend können dann Sonderkonditionen vereinbart werden.

    Bei begonnener Selbsterfahrung (tiefenpsychologisch fundiert oder Psychoanalyse) und konstanter Belegung des Weiterbildungscurriculums ist die Abrechnung von Kurz- und Langzeittherapien unter Supervision über die Ambulanz der MAP möglich. So können Psychotherapeut:innen für Erwachsene auch die Berechtigung der KV erwerben, Kinder und Jugendliche zu behandeln (Fachkunde in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie).

  • Umfang, Beginn und Theorieinhalte

    Mittwochskolloquien im Online-Format ab März 2022 (ÄA und MAP)

    Pro Semester bieten wir vier Termine an. An jedem Termin finden vor dem Vortrag (20:00-21:30 Uhr) zeitgleich vier unterschiedliche Seminare (18:00-19:30 Uhr) statt:

    Seminar 1: Fallvorstellungen (einrichtungsübergreifend – (teil-) stationär und ambulant)
    Seminar 2: Fortlaufende Vorstellung einer ambulanten Langzeitpsychotherapie
    Seminar 3: Fortlaufendes Curriculum in Psychosomatischer Grundversorgung (E und KJ)
    Seminar 4: Einführendes Seminar zum Vortrag durch die jeweiligen Referenten

    Die Termine, Referenten und Themen der Vorträge sowie der Seminare finden Sie auf den Homepages der ÄA (www.aerztliche-akademie.de) und der MAP (www.psychoanalyse-map.de).

     

    Psychodynamisches Weiterbildungscurriculum (MAP)

    Theoretische und behandlungstechnische Grundlagen in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie (E und KJ)

    Vier Samstage pro Semester von 9:30 Uhr bis 17 Uhr fortlaufend über vier Semester.

    Die Weiterbildung beinhaltet die wesentlichen psychischen Krankheitsbilder und ihre Behandlung mit tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie, dabei erfolgt in der Regel vormittags die Theorie-Vermittlung, nachmittags die Vermittlung von Behandlungstechnik anhand klinischer Fallbeispiele.

    Das Curriculum beinhaltet Themen, die sich nach jeweils vier Semestern wiederholen und sich an den Vorgaben der BLÄK orientieren.

    Die Samstage können einzeln belegt werden. Die Semester bauen nicht aufeinander auf, ein Beginn ist zu jedem Semester neu möglich.

    Das laufende Programm finden Sie auf der Homepage der MAP unter www.psychoanalyse-map.de unter „Aus- und Weiterbildung" -> für Ärzt*innen -> zusätzliche Aus- und Weiterbildungsangebote.

    Nähere Auskünfte erteilt Frau Friedrich (friedrich@psychoanalyse-map.de).

     

     

     

     

  • Aufnahmebedingungen, Anerkennung, Zertifizierung, Fortbildungspunkte

    Alle Veranstaltungen werden in Zusammenarbeit mit der BLÄK und der PTK durchgeführt.

  • Lehrteam

    Leitung:

    Christian Rexroth, Manfred Endres, Nicola von Welser-Obermaier

     

    Dozententeam: 

    Dr. med. Christian A. Rexroth, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie; Psychotherapuet, tiefenpsychologisch fundiert: Forensischer Kinder- und Jugendpsychiater

    Dr. med. Manfred Endres, Facharzt für Psychosomatische Medizin, Humangenetiker; Psychoanalytiker für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

    Nicola von Welser-Obermaier

    Dr. med. Michael-Andor Marton, Facharzt für Kinderheilkunde, Schwerpunkt Neuropädiatrie, Psychotherapie Kinder und Jugendliche

    Dr. med. Petra Sobanski, Kinderärztin, Psychotherapeutin, Oberärztin der Psychosomatischen Klinik München Harlaching

    Dr. med. Sven Lienert, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin

    Prof. Dr. Matthias Franz, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Facharzt für Neurologie und Psychiatrie

  • Kosten

    Mittwochskolloquien im Online-Format

    Einzelbuchung: Seminar 90 min. 20.-€

    Buchung pro Semester: vier Vorträge und vier Seminare: 100.-€

    Vortrag 15.-€

     

    Psychodynamisches Weiterbildungscurriculum (MAP)

    Kosten pro Samstag: 90.-€

    Kosten pro Semester: 320.-€

Ihre Ansprechpartnerin

Renate Flügel

Telefon: +49 (0) 89 820 53 03
Telefax: +49 (0) 89 88 20 89

Kontakt

Suche

d

Unsere Stiftung
Seelische Gesundheit von Kindern
Jede Spende hilft!