Veranstaltungen und Programme in chronologischer Reihenfolge

Aufnahmebedingungen und Abschluss der Weiterbildung Psychotherapie

Für die Aufnahme in die Weiterbildung Psychotherapie können sich approbierte Ärztinnen und Ärzte und in Ausnahmefällen auch Angehörige anderer Berufsgruppen mit abgeschlossenem Hochschulstudium bewerben.

Die Bewerberin bzw. der Bewerber erhält von der Geschäftsstelle der Ärztlichen Akademie für Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen den Antrag zur Aufnahme. Den persönlichen Daten sind ein Lebenslauf sowie eine Übersicht über den beruflichen Werdegang anzufügen.

Die Vorstandsmitglieder der Ärztlichen Akademie für Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen stehen für ein individuelles Beratungsgespräch zur Verfügung. Der Vorstand entscheidet über die Aufnahme in die Weiterbildung.

Die Psychotherapie Weiterbildung an der Ärztlichen Akademie für Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen ist bei allen Landesärztekammern anerkannt.

Es empfiehlt sich, vor Beginn der Psychotherapie-Weiterbildung die spezifischen Regelungen der jeweiligen Landesärztekammer in Erfahrung zu bringen z. B. Abweichungen von den Rahmenrichtlinien der Bundesärztekammer.

Nach Abschluss der Weiterbildung zum Erwerb der Zusatzbezeichnung Psychotherapie sind dem Vorstand der Ärztlichen Akademie sämtliche Bescheinigungen über die Weiterbildungsbestandteile einzureichen.

Nach Prüfung der Unterlagen erhalten die Weiterbildungsteilnehmer ein Abschlusszertifikat. Damit kann bei der zuständigen Landesärztekammer die Zusatzbezeichnung Psychotherapie beantragt werden.

 

40 Jahre Ärztliche Akademie

Benediktbeuern
Lehrgangswoche 2019-1

Symposion
15.-17.02.2019

Zusatzbezeichnung Psychotherapie
Lehrgang
10.02.-17.02.2019

Qualifikation in tiefen-
psychologisch fundierter
Kinder- u. Jugendlichen-
psychotherapie
(NQ/WQ)
11.-17.2.2019

Eltern-Kleinkind-Psychotherapie (EKP)
Start neuer Kurs
13.-16.2.2020

Fortbildung tiefenpsychologisch
fundierte Gruppentherapie
für Kinder und Jugendliche

Start neuer Kurs
13.-16.2.2020

Traumatherapie
Start neuer Kurs
14.-17.2.2019

Psychopharmakotherapie
14.-17.2.2019

Psychosomatische
Grundversorgung
14.-17.2.2019

Psychosomatische
Grundversorgung
Balintgruppe
17.02.2019

Teamentwicklung
und Fallsupervision
14.-17.2.2019