Veranstaltungen und Programme in chronologischer Reihenfolge

Symposion der Ärztlichen Akademie für Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen

Die Symposien zu Themen der Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen finden jeweils am Ende jeder Weiterbildungswoche von Freitag früh bis Sonntag Mittag in unseren schön gelegenen Tagungsorten Benediktbeuern und Brixen statt.

Jede Veranstaltung steht unter einem ausgewählten Thema wie z.B. Trennung und Verlust, Sexualität und Geschlechtsidentität, Phantasieräume und virtuelle Welten in der Kindertherapie usw.. Am Vormittag jedes Veranstaltungstages stehen Vorträge namhafter Referenten, die Thematik der Vorträge wird jeweils in den Seminaren am Freitag- und Samstag Nachmittag ergänzt.

An den Symposien können alle ehemaligen Weiterbildungsteilnehmer und alle psychotherapeutisch interessierten Kolleginnen und Kollegen teilnehmen. Ebenso steht die Veranstaltung allen Berufsgruppen offen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.

Neben der psychotherapeutischen Fortbildung und dem fachlichen Austausch besteht damit die Möglichkeit, Bekannte wieder zu sehen und neue Kontakte zu knüpfen. Dafür bietet der gesellige Abend mit Büffet und Tanz am Samstag Abend genügend Möglichkeiten.

Mit der Teilnahme an den Symposien und den Fortbildungsveranstaltungen der Ärztlichen Akademie für Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen können Fortbildungspunkte erworben werden.

Hier finden Sie eine Referentenliste sowie Abstracts der Referentenvorträge zum Download.

Die Symposionsthemen und die detaillierten Programme der Ärztlichen Akademie für Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen finden Sie unter dem jeweiligen Jahr in der Zeitleiste. Hier stellen wir Ihnen einige Symposien der Ärztlichen Akademie für Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen vor:

2018-1: Gewalt und Aggression in der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie
2017-2: Neuere Entwicklungen in der Kinderpsychotherapie
2017-1: Wenn die Seele bricht – Behandlung von Traumafolgen
2016-2: Begegnung mit Fremden – Psychotherapie mit Migranten und Flüchtlingen
2016-1: Neuere Entwicklungen in der Psychotherapie mit Babys und Kleinkindern
2015-2: Träume, Zeichnungen, Spiel – Symbolisierungsprozesse in der Kindertherapie
2015-1: Meine Welt – Deine Welt. Lern- und Wahrnehmungsstörungen, ADHS und Autismus in der Psychotherapie
2014-2: Brüche in der Identitätsentwicklung
2014-1: Internet, Alkohol, Drogen-Sucht in der Kindertherapie
2013-2: Der Körper - Bühne der Seele - Psychosomatik in der Kindertherapie
2013-1: Prävention und Therapie im Kleinkindalter
2012-2: Angststörungen im Kindes- und Jugendalter
2012-1: Kinderpsychiatrie und Kindertherapie im Dialog – Autismus, ADHS, Schulverweigerung
2011-2: Sexualität und Geschlechtsidentität in der Kindertherapie
2011-1: Trennung und Verlust
2010-2: Die Bedeutung des Vaters in der Kindertherapie
2010-1: Phantasieräume und virtuelle Welten in der Kindertherapie
2009-2: Belastete Kindheit - Scheidung, Adoption, Vernachlässigung
2009-1: Elternarbeit in der Kindertherapie
2008-2: Psychotherapie struktureller Störungen
2008-1: Traumatherapie in der Tiefenpsychologie
2007-2: Psychosomatik in der Kindertherapie
2007-1: Psychotherapie in der frühen Kindheit
2006-2: 150 Jahre Sigmund Freud – Therapiekonzepte im Wandel
2006-1: Kinder nein danke - Elternschaft in der Krise
2005-2: Adoleszenz zwischen Jugendkultur und Trauma
2005-1: Was wirkt – Psychotherapie zwischen Neurobiologie und Tiefenpsychologie
2004-2: Von der ,Verzauberten Familie‘ zur OPD – Psychodiagnostik in der Kindertherapie
2004-1: Kinderpsychotherapie und Schule im Dialog
2003-2: Identität im Wandel
2003-1: Jugend und Gewalt
2002-2: Hyperaktivität – Diagnostik und therapeutische Strategien
2002-1: Präventive Psychotherapie – Hilfen für Kinder kranker Eltern
2001-2: Vom kindlichen Spiel zur Kreativität Erwachsener
2001-1: Übergangsraum Schwangerschaft und frühe Elternschaft
2000-2: Freud trifft Hitchcock – Begegnung von Tiefenpsychologie und Film
2000-1: Belastete Kindheit – Psychotherapeutische Strategien
1999-2: Migration – Chancen und Risiken für Individuation und Identität
1999-1: Die Relevanz der Bindungstheorie für die psychotherapeutische Praxis
1998-2: Psychotherapie im Spannungsfeld von Liebe und Haß
1998-1: Aktuelle Therapiekonzepte im Kindes- und Erwachsenenalter
1997-2: Essstörungen. Psychodynamische Konzepte und Behandlungsstrategien
1997-1: Traumatisierung im Kindesalter – Psychische Folgen und ihre Verarbeitung
1996-2: Psychosomatische Phänomene und ihre Behandlung
1996-1: Entwicklung, Pathologie und Therapie im Säuglingsalter
1995-2: Adoleszenz – Entwicklung, Pathologie, Behandlung

 

40 Jahre Ärztliche Akademie

Brixen
Lehrgangswoche 2018-2

Symposion
6.-8.7.2018

Zusatzbezeichnung Psychotherapie
Lehrgang
1.-8.7.2018

Qualifikation in tiefen-
psychologisch fundierter
Kinder- u. Jugendlichen-
psychotherapie
(NQ/WQ)
2.-8.7.2018

Eltern-Kleinkind-Psychotherapie (EKP)
Start neuer Kurs
13.-16.2.2020

Eltern-Kleinkind-Psychotherapie
Supervision

4.7.2018

Fortbildung tiefenpsychologisch
fundierte Gruppentherapie
für Kinder und Jugendliche

Start neuer Kurs
13.-16.2.2020

Traumatherapie
Start neuer Kurs
14.-17.2.2019

Psychopharmakotherapie
5.-8.7.2018

Psychosomatische
Grundversorgung
14.-17.2.2019

Psychosomatische
Grundversorgung
Balintgruppe
17.02.2019

Teamentwicklung
und Fallsupervision
14.-17.2.2019

wir2-Bindungstraining
Start neuer Kurs
14.-17.2.2019